217/365 Ein langer Tag

Wir sind schon recht früh, um 07:30 weggefahren und sind damit nicht in die angekündigten Staus geraten. Der Ducato fährt sich gut da kann man nicht meckern, die Adventure hinten drinnen tun mir ein wenig leid.

In Italien hat es einen kurzen Stau an der Mautstelle gegeben, sonst hat alles gepasst. Nur das letzte Stück bin ich wieder einmal auf die Endlosgasslüberdieberglstrecke meines Garmin geraten. In Tramonti haben wir die Adventure freigelassen und sind über den Passo Rest gedüst und dann Richtung Plöckenpass. Eine Regenwand war der Grund links abzubiegen und haben wir den Monte Zoncolan „gefunden“. Unten eine herrliche Bergstrecke zum Andrücken mit 2te Gang Spitzkehren und oben eine relativ anspruchsvolle schmale Straße. Hinunter ist es durch drei kleine Tunnel gegangen, jemand hat extra für uns das Licht aufgedreht 🙂

Am Rückweg war dann noch einmal der Passo Rest dran da ist dann das Bild ganz oben entstanden, diesmal unter der Brücke!

Das Abendessen von Nicolas war, wie immer, ausgezeichnet. Ich bin sehr bald danach weggeschlafen!

Andreas

One Reply to “217/365 Ein langer Tag”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.