160/365 Keine besonderen Vorkommnisse

Heute morgen hat es vor dem Frühstück noch leicht geregnet, beim Frühstück ist dann an einigen Stellen sogar die Sonne hervor gekommen.

Die Strassen sind dann schön langsam aufgetrocknet, wir sind genüsslich durch die wunderschöne Gegend gefahren.

Nach vielen Kilometern sind wir dann über dem Gardasee angekommen und haben einige schöne Fotos geschossen.

In Riva del Garda habe ich mir mein übliches Gardaseeeis gegönnt. Joschi schmachtet vor Sehnsucht…

Danach sind wir dann das östliche Gardaseeufer entlang gefahren. Nach einigen Kilometern hat sich mein Navi nach einer Weile doch dazu entschlossen uns auf die Autobahn zuführen, danach waren es nur mehr etwas mehr als 100km Autobahn und zwei Staus bei denen wir aber lieber nicht mitgemacht haben. Wir sind lieber zwischen durch gefahren und habe so kaum Verzögerungen gehabt. Jetzt waren wir schon essen, nach einem Bier und zwei Limoncello bin ich leicht angetrunken, aber man darf ja betrunken Blog schreiben.

Gute Nacht, Andreas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.